Berlin 1931

Text: Felipe H. Cava
Zeichnung: Raúl

Veröffentlicht: Aug. 2018
Buch: 76 Seiten , vierfarbig , Hardcover
ISBN: 978-3-945034-92-7
preis 22,00 €

Weimarer Republik: Brüning ist Reichskanzler, und vor dem Hintergrund der Stimmengewinne sowohl für die Kommunisten als auch für die Nationalsozialisten bei der letzten Reichstagswahl spitzt sich die innenpolitische Situation immer mehr zu ...

In dieser brisanten Atmosphäre gerät der englische Adlige Hewitt, der von der Berliner Polizei in eine linke Untergrundgruppe eingeschleust wird, zwischen die Fronten.
Hier verliebt er sich in die Jüdin Martha und bekommt bei einem Aufenthalt auf Rügen die antisemitische Stimmung in Deutschland am eigenen Leib zu spüren.


„Ist das denkbar, ein grandioser Comic über das Berlin der frühen Dreißiger Jahre, der noch nicht ins Deutsche übersetzt worden ist? ... Das verspätete Debüt des spanischen Autorenpaares war längst überfällig, das Debüt des avant-verlags jedoch ist eine echte Überraschung.“ Andreas Platthaus, FAZ, 4. Dezember 2001

„Eine faszinierende Auseinandersetzung mit jener Epoche ... wie man sie so noch nicht gesehen hat. Ein Buch, das Comicfans und Liebhaber moderner Kunst gleichermaßen begeistern kann.“ Lars von Törne, Der Tagesspiegel, 18. April 2002

Kritiken