Ausstellung "Unsichtbare Hände" im LCB

02.04.2014

Am Montag, den 26. Mai, geht das Rahmenprogramm von Ville Tietäväinens Ausstellung im LCB weiter!

Dienstag, 13. Mai, 20 Uhr
Unsichtbare Hände I
Ville Tietäväinen, Birgit Weyhe
Moderation: Ralph Trommer
Der finnische Comicautor und Illustrator Ville Tietäväinen ist im Mai Stipendiat des LCB. Rund um sein nun auf Deutsch erschienenes Werk Unsichtbare Hände, das in Finnland großes Aufsehen erregte, hat er für das Haus eine Ausstellung konzipiert. Unsichtbare Hände zeigt den Marokkaner Rahid – auf seiner Flucht aus den Armenvierteln von Tanger nach Südspanien, wo er schließlich auf den unüberschaubaren und quasi gesetzeslosen Tomatenplantagen von Almería in ein sklavenähnliches Dasein gerät. Ville Tietäväinen war selbst in Marokko und Südspanien auf langen Recherchereisen unterwegs und macht Fotos und Dokumente dieser Reisen zum Teil der Ausstellung. Gesprächspartnerin des Abends ist die Hamburger Comicautorin Birgit Weyhe, die in Ostafrika aufwuchs und von der 2013 das autobiographische Werk Im Himmel ist Jahrmarkt erschien.

Die Ausstellung ist bis zum 31. August 2014 vor und nach den Abendveranstaltungen, bzw. nach telefonischer Voranmeldung (030-8169960) zu sehen.
In Zusammenarbeit mit Finnland.cool

Montag, 26. Mai, 19.30 Uhr
Unsichtbare Hände II
Ville Tietäväinen, Heidemarie Wieczorek-Zeul
Film und Podiumsgespräch
Moderation: Jens Balzer
Ausgangspunkt des Abends ist ein Dokumentarfilm der finnischen Buch- und Filmautorin Elina Hirvonen: Paradise - Three Journeys in This World, Finnland 2007, 51 Minuten. Der Film beginnt auf den Tomatenplantagen Südspaniens und beleitet dort den 23jährigen Makary aus Mali; Teil zwei blickt von Marokko auf das ‚Traumland‘ Europa, während Teil drei sich auf Spurensuche in Makarys Heimatdorf begibt. Der Film wurde inspiriert durch Ville Tietäväinens Comicalbum Unsichtbare Hände, dem das LCB bis Ende August eine Ausstellung widmet. Zu sehen ist neben vielen Dokumenten von Ville Tietäväinens Recherchereisen eine großformatige Bildcollage mit allen Einzelbildern des Albums. Diese hing im Kunstmuseum Helsinki, bevor Ville Tietäväinen sie Amnesty International übereignete. Von weitem hat das Bild die Form einer Welle und spielt u.a. auf einen Satz Berlusconis an – afrikanische Flüchtlinge als „menschlicher Tsunami“. Dem Film schließt sich ein Gespräch an, das Jens Balzer (Berliner Zeitung) mit Ville Tietäväinen und Heidemarie Wieczorek-Zeul, ehemals Ministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, führen wird. Letztere wird einen Tag nach den Europawahlen die europäische Flüchtlingspolitik in den Blick nehmen.
In Zusammenarbeit mit Finnland.cool



Ähnliche Beiträge

Am Donnerstag, den 22.05.2014, ist Ville Tietäväinen im Finnland-Institut zu Gast. Der Autor von [[http://www.avant-verlag.de/comic/unsichtbare_haende|Unsichtbare Hände]] arbeitet als Comic-Künstler, Grafikdesigner und Architekt. Er hat bisher nur eine Handvoll Bücher veröffentlicht, ist aber zweifellos einer der einflussreichsten zeitgenössischen Comic-Künstler Finnlands. [[http://www.avant-verlag.de/comic/unsichtbare_haende|Unsichtbare Hände]] erzählt die Geschichte des Marokkaners Ra...

07/06/2013 10:24

15. Lange Buchnacht 2013

Am Samstag ist es soweit: Mit der 15. Langen Buchnacht finden um die Oranienstraße in Kreuzberg an die 150 Veranstaltungen rund um Buch, Text und Literatur statt. Es gibt also viel zu entdecken und auch der avant-verlag ist mit zwei Veranstaltungen vertreten! Der Eintritt ist frei! 19 Uhr, SO36, Oranienstraße 190 Zeina Abirached und Paula Bulling - Autobiographische Graphic Novels zu politischen und zeitgeschichtlichen Themen Die Comiczeichnerinnen [[http://www.avant-verlag.de/artist/...
Die Ausstellung „Geschichte im Untergrund“ zeigt noch bis Ende November auf großformatigen Plakatwänden im U-Bahnhof Bernauer Straße die Geschichte des „Tunnel 57“ als Comic. Der eigentliche Schauplatz der Handlung von 1964 liegt in unmittelbarer Nähe zum Ausstellungsort. Im Tunnel des U-Bahnhofes Bernauer Straße erzählen die beiden Comicautoren Thomas Henseler und Susanne Buddenberg aus der Perspektive eines Fluchthelfers von den Vorbereitungen auf West-Berliner Seite, vom Graben des Tun...

14/11/2012 05:06

Supalife-Ausstellung

Die Neurotitan Galerie zeigt THE SUPALIFE FOREVER SHOW und Tim Dinter ist mit von der Partie! Ein Blick zurück in die Zukunft - The Future Starts Now! 8 Jahre - 50 Ausstellungen - 80 Künstler - 2848 Siebdrucke Supalife präsentiert die Berliner Siebdruck & Kunstdruckszene Die Ausstellung bietet einen Rückblick auf die vergangenen Jahre. Neben aktuellen Siebdruckarbeiten werden Siebdruckschätze und Raritäten aus der Supalife-Kollektion präsentiert. Darüber hinaus werden einige Berlin...

19/08/2013 08:10

Berlin Graphic Days 2013

Zum zweiten Mal findet am 23. und 24. August im Berliner Szeneclub Kater Holzig die Illustratoren-Messe "Graphic Days" statt - und zum ersten Mal wird auch der avant-verlag mit von der Partie sein. Auf den "Graphic Days" werden nationale und internationale Grafiker, Illustratoren, Street-Artists, Gig-Poster-Gestalter, Siebdrucker und Künstler, die sich aus den unterschiedlichsten grafischen Bereichen hervorgetan haben, ihre Arbeiten zeigen. Am Stand von avant-verlag werden auch drei Berli...